Mediation im privaten Kontext

Haben Sie Streitigkeiten mit Ihrem Partner, mit Familienmitgliedern, Nachbarn o.a.?

Konflikte haben das größte Störungspotential. Hier geht es um schwierige Gefühle wie Angst und Verweiflung, Ohnmacht und Wut.

Das Ziel der Moderation der Konfliktgespräche ist nicht die Schuldzuweisung (wie im juristischen Sinn), sondern:

  • die bestehende Kommunikationshürde zwischen den Konfliktparteien zu überbrücken
  • unangenehme zwischenmenschliche und sachliche Probleme anzusprechen und zu klären
  • durch eine strukturierte Vorgehensweise den Überblick im Gefühlswirrwarr zu behalten
  • gegenseitiges Verstehen zu fördern
  • eigene tragfähige Lösungen zu finden und einzuhalten

Angebote für Sie:

  • Konfliktberatung
  • Moderation von Konfliktgesprächen
  • zwischen 2 bis 5 Parteien

Mediation im beruflichen Kontext

Sind Sie betroffen von Streitigkeiten zwischen Vorgesetzten, Kollegen und/oder eigenen Mitarbeitern?

Konflikte gehören eindeutig zu den größten Störungen im Arbeitsleben. Sie kosten Zeit und Geld. Lange wurden sie komplett abgelehnt -" Ich streite nicht"- war das Fazit. Dabei ist es erfolgversprechend, die Art des Umgangs mit dem Konflikt und mit uns selbst zu ändern.

Mit der von Dr. Christoph Thomann entwickelten Mediationsform Klärungshilfe (www.institut-fuer-klaerungshilfe.de) ist es möglich,

  • die bestehende Distanz zwischen den Konfliktparteien zu überbrücken
  • unangenehme zwischenmenschliche und sachliche Probleme zu klären
  • durch eine strukturierte Vorgehensweise den Überblick im Gefühlswirrwarr nicht zu verlieren
  • eigene tragfähige Lösungen zu finden und einzuhalten

Angebote für Sie:

  • Konfliktberatung
  • Moderation von Konfliktgesprächen
  • zwischen 2 Parteien
  • in Teams bis zu 12 Personen (Für größere Teams arbeite ich mit kompetenten Kollegen zusammen oder spreche eine Empfehlung aus.)